-20% ab 25 Euro Einkaufswert Rabattcode: ALLES20 Jetzt schon an die Weihnachtsgeschenke denken!

Weihnachten - Wissenswertes aus aller Welt

Weihnachten Christmas Schmuck Imppac So feiert man in England Weihnachten

Fast überall auf der Welt wird Weihnachten oder ein vergleichbares Fest gefeiert und dabei gibt es in jedem Land spezielle Bräuche und Traditionen. Imppac verrät euch, wie man Weihnachten in anderen Ländern und Regionen der Welt zelebriert.

Merry Christmas!

In Großbritannien zum Beispiel wird das Haus mit Lorbeer, Misteln und bunten Girlanden geschmückt. Typisch für ein englisches Weihnachtsessen ist der Plumpudding und „Gregor“ (Truthahn). Der Tisch wird zudem mit allerhand Speisen reichhaltig gedeckt, sodass sich das Dinner über mehrere Stunden erstrecken kann.

Anders als in Deutschland, müssen sich die Kinder aber bis zum nächsten Morgen gedulden, bis sie endlich ihre Geschenke auspacken können. Denn direkt an Heiligabend werden erst einmal die Strümpfe am Kamin aufgehängt. Wenn alle zu Bett gegangen sind, steigt Santa Claus durch den Schornstein ins Haus und füllt die Strümpfe mit zauberhaften Geschenken, wie Silberschmuck für die Damen oder praktischen Taschen für die Männer, Kinder freuen sich neben Spielzeug auch über schöne Ohrringe oder Uhren mit lustigen Motiven.

Die Heiligen Drei Könige überreichen in Spanien die Geschenke Silber Imppac spanische Weihnachtstradition

Feliz Navidad!

Weihnachtsgeschenke werden in Spanien traditionell erst am 6. Januar überreicht. Die Heiligen Drei Könige bringen anstelle des Weihnachtsmanns die Geschenke, wobei die unartigen Kinder statt Geschenken nur Kohlestücke erhalten. Hierzu wird in vielen spanischen Städten und auf den katalanischen Inseln die Ankunft der Drei Könige in Form von Festumzügen, bei denen Süßigkeiten verteilt werden, am 5. Januar gefeiert.

In der christlichen Tradition waren Sie die Sternedeuter, die durch den Stern von Bethlehem zu Jesus geführt wurden. Caspar, Melchior und Balthasar überreichten Gold, Myrrhe und Weihrauch, heute verschenkt man lieber Silberschmuck für die Kinder mit süßen Tiermotiven, elegante Edelstahlketten in weiß oder schwarz oder auch Herren Aktentaschen aus Leder.

Seit den 1980er Jahren machen sich zunehmend mitteleuropäische und angelsächsische Traditionen wie der Weihnachtsbaum, der Weihnachtsmann und das Schenken am Heilig Abend breit.

Weihnachten in den Niederlanden Weihnachten in den Niederlanden

Vrolijk kerstfeest!

In den Niederlanden und Flandern ist der 25. Dezember ein eher religiöser Feiertag und Tag der Besinnung. Stattdessen werden die Geschenke am 5. Dezember in den Niederlanden und am 6. Dezember in Flandern von Sinterklaas (Nikolaus) und seinen Gehilfen, den „zwarte Pieten“ (schwarze Peter), verteilt. Traditionsgemäß wird von den Kindern am Abend ein Schuh vor den Kamin gestellt, außerdem hinterlassen sie eine Karotte und Heu für das Pferd von Sinterklaas. Im Gegenzug füllt Sinterklaas die Schuhe der Kinder mit Süßigkeiten, Spekulatius und Lebkuchen.
Auch diese Tradition wurde heute ausgeweitet und statt Pfefferkuchen bringt Sinterklaas auch heutzutage eher neue Charms-Anhänger für das Bettelarmband oder ein paar neue Silberohrringe mit süßem Motiv.

Die Krippe steht in Italien im Mittelpunkt Die Krippe steht in Italien im Mittelpunkt

Buon Natale!

Anders als in Deutschland und anderen Ländern steht in Italien nicht der Weihnachtsbaum im Mittelpunkt der Weihnachtsfestivitäten, sondern die „Presepio“ – die Krippe. Diese sind in Italien so prächtig geschmückt wie in anderen Ländern der Weihnachtsbaum und in der Nachbarschaft gibt es einen unausgesprochenen Wettbewerb um die schönste Krippe.
Statt an den Weihnachtsmann glauben italienische Kinder an Befana, eine hässliche, alte Hexe, die am 6. Januar den ungezogenen Kindern ein Stück Kohle und den artigen Kindern schöne Geschenke bringt, wie z.B. hübsche Kinderarbänder oder Kinderuhren. In manchen Regionen ist es üblich, dass die Heiligen 3 Könige die Geschenke bringen anstelle von Befana.

In Russland bringt Väterchen Frost die Geschenke In Russland bringt Väterchen Frost die Geschenke

Счастливого Рождества!

Kinder in Russland müssen auf ihre Geschenke ebenfalls ein wenig länger warten. Nach dem julianischen Kalender bringt Väterchen Frost, begleitet von seiner Enkeltochter Schneeflocke und dem Jungen Neujahr, am 31. Dezember hübsche Accessoires wie z.B. Taschen aus der New Bag Business Kollektion oder modischen Edelstahlschmuck.

Weihnachten wird in Russland am 7. Januar (nach julianischer Zeitrechnung) begangen und Neujahr findet demnach am 11. Januar statt, was gleichzeitig das Ende der Weihnachtszeit einläutet.

Weihnachten ist ein Familienfest in den USA Weihnachten ist ein Familienfest in den USA

 

Merry X-Mas!

Wie auch in Großbritannien wird in Nordamerika Christmas, oder auch kurz X-Mas genannt, am 25.12. gefeiert. Neben Thanksgiving ist Weihnachten das größte Familienfest in den USA und wird im Kreise der Familie mit Truthahn und Plumpudding gefeiert. Wie auch auf den britischen Inseln kommt Santa Claus in der Nacht zum 25. Dezember durch den Kamin und hinterlässt tolle Geschenke: Jugenduhren für die Teenager, Silber- oder Goldschmuck für die Mutter und Herrentaschen aus robustem Canvas für den Vater.

Dekoration und Weihnachtsschmuck wird in Amerika ganz groß geschrieben. Seit 1931 steht jedes Jahr in New York vor dem Rockefeller Center ein großer Baum, der Platz für 30.000 Lichter und Weihnachtsdekoration bietet. Auch Weihnachtsparaden sind in den größeren Städten der USA üblich.

Weihnachten ist ein fast ausschließlich religiöses Fest Weihnachten ist ein fast ausschließlich religiöses Fest

Feliz Navidad!

Da Mexiko und Südamerika sehr vom Katholizismus geprägt sind, ist Weihnachten in diesen Regionen ein sehr religiöses Fest mit vielen Traditionen. Dazu gehört vor allem die sogenannte „Poasadas“ – die Herbergssuche. Dabei wird Josefs und Marias Suche nach einer Herberge in der Form eines Straßenfestes nachempfunden. Auch „Piñatas“ sind für die Kinder ein beliebter Teil der Weihnachtsfestivitäten, bei denen mit verbundenen Augen eine mit Süßigkeiten gefüllte Figur zerschlagen werden muss.

In weiten Teilen Südamerikas spielt die Weihnachtskrippe eine bedeutende Rolle, vor allem in Ländern wie Peru, wo die Krippenfiguren noch in traditioneller Handarbeit selbst geschnitzt werden. Weihnachtsbäume setzen sich allerdings erst langsam und nicht in allen Ländern durch.
In Chile übernimmt Viejito Pascuero (der alte Hirte) das Überbringen der Geschenke. Manche Kinder in Brasilien legen Socken ans Fenster, die Papai Noel gegen ein Geschenk eintauscht. In Argentinien dagegen ist das Schenken nur im engsten Freundes- und Familienkreis üblich, wo man den anderen gern mit hübschen Accessoires oder Silberschmuck überrascht.

In Skandinavien feiert man das Julfest In Skandinavien feiert man das Julfest

God Jul!

In Skandinavien wird traditionell das Julfest gefeiert. Entstanden aus Ernte- und Mittwinterbräuchen, so backt man auch heute noch das Julbrot oder braut Julbier. Ende des Festes ist der 13. Januar. Es ist Brauch, das Haus mit Stroh auszulegen, um daran zu erinnern, dass Jesus in einem Stall geboren wurde.
Eines der wichtigsten Feste in Skandinavien während der Weihnachtszeit ist der 13. Dezember – Tag der Heiligen Lucia. Zugleich ist der 13. Dezember auch der Tag der Wintersonnenwende.

In Schweden ist wie auch in Deutschland Heilig Abend der Höhepunkt der Weihnachtsfestivitäten, an dem sich die Familie am Abend zu einem großen Weihnachtsessen trifft. In Anschluss werden die Geschenke ausgepackt, die in Schweden der Jultomten bringt. Im Gegensatz zu anderen Ländern kommt der Jultomten in Skandinavien nicht durch den Kamin, sondern tritt durch die Tür ein und überreicht die Geschenke, vielleicht eine neue Kinderuhr oder eine hübsche Silberkette, direkt an die Kinder.
In Norwegen ist es üblich, die Vorweihnachtszeit dazu zu nutzen, das Haus zu putzen und Holz zu hacken, da das Feuer im Haus während der Weihnachtstage nicht erlöschen darf.
In Finnland verbringt man den 24.12. mit einem gemeinschaftlichen Saunabad und einem großen Essen. Der finnische Weihnachtsmann ist der Julnisse.